Wunderbarer Musikabend mit der berühmten Opernsängerin Fatima Alhashmi aus Abu Dhabi

Am Dienstagabend, dem 24. September, luden S.E. Hamad Alkaabi, Botschafter der Vereinigten Arabischen Emirate, und der Verein „ÖVAEG-PaN“ zum ersten gemeinsamen emiratisch-österreichischen Konzert ein.

Auf dem Konzert traten hochbegabte Musikerinnen des „Prima la Musica-Vienna Quartetts“aus Wien auf, die mit bezaubernden Melodien von W. A.Mozart, Pablo de Sarasate, Dimitri Schostakowitsch, Peter I. Tschaikowsky, Franz Schubert, Georg Philipp Telemann und Antonio Vivaldi die Besucherinnen begeisterten.

Star des Abends aus den Vereinigten Arabischen Emiraten war Fatima Alhashmi aus Abu Dhabi, die nicht nur mehrfach preisgekrönte emiratische Pianistin und Opernsängerin ist, sondern auch die erste Opernsängerin, die aus dem arabischen Raum kommt.

Fatima Alhashmi hat das Publikum mit der Aufführung der Serenade „Leise flehen meine Lieder“ von Franz Schubert, die die arabische Opernsängerin auf Deutsch sang, wortwörtlich begeistert.

Die gleiche Begeisterung gab es bei der Aufführung „Sento in seno“ von Antonio Vivaldi – die Fatima Alhashmi am Ende des Konzerts sang.

Das Konzert fand im schönen Ambiente des „Salons RAZUMOVSKY „ statt, wo nach dem Konzert ein VAE-Botschafterempfang die wirklich gelungene gemeinsame Auftaktveranstaltung von Künstlerinnen aus zwei unterschiedlichen Kulturkreisen würdevoll ausklingen ließ. Dabei wurden orientalische Spezialitäten ,unter anderem köstlicher Tee und Süßigkeiten aus den Emiraten serviert.

Partielle Quelle: diplomacyandcommerce